Online Lernen | Französisch Übungen | Französisch Pronomen Direkte und indirekte Objektpronomen im Französischen

Direkte und indirekte Objektpronomen im Französischen

Personalpronomen können nicht nur Nomen als Subjekte ergänzen, sondern auch Nomen als Objekte. In dieser Funktion heißen sie Objektpronomen (pronoms personnels compléments d'objets). Die indirekten und direkten Objektpronomen des Französischen lernst du in diesem Text kennen.

Direkte Objektpronomen im Französischen

Direkte Objektpronomen ersetzen, wie der Name schon verrät, direkte Objekte. Wie die direkten Objektpronomen im Französischen aussehen, kannst du dir in der folgenden Tabelle ansehen:

Die direkten Objektpronomen im Französischen
Die direkten Objektpronomen im Französischen

Direkte Objektpronomen ersetzen also direkte Objekte, das bedeutet, dass diese Objekte nicht durch eine Präposition mit dem Verb verbunden sind. Sie stehen stattdessen direkt neben dem Verb, wie du in den folgenden Beispielen sehen kannst:

Beispiel

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Je vois Robert. (Ich sehe Robert.) → Je le vois. (Ich sehe ihn.)
  • Hier, j'ai rencontré Sophie. (Gestern habe ich Sophie getroffen.) → Hier, je l'ai rencontrée. (Gestern habe ich sie getroffen.)

Die abgekürzten Formen der Pronomen (mit Apostroph) werden verwendet, wenn das Wort, das dem Objektpronomen folgt, mit einem Vokal beginnt. Das erkennst du auch in den Beispielen oben.

Indirekte Objektpronomen im Französischen

Im Gegensatz zu direkten Objektpronomen ersetzen indirekte Objektpronomen das indirekte Objekt im Satz. Die meisten indirekten Objektpronomen sehen allerdings genauso aus wie die direkten Objektpronomen. Lediglich die Pronomen der 3. Person unterscheiden sich. Zur Veranschaulichung haben wir eine Tabelle mit den Formen des indirekten Objektpronomens für dich erstellt:

Formen des indirekten Objektpronomens
Formen des indirekten Objektpronomens

Du erkennst, dass es beim indirekten Objektpronomen für Maskulinum und Femininum nur eine Form gibt. Wie man das indirekte Objektpronomen verwenden kann, kannst du in unseren Beispielsätzen erkennen:

Beispiel

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Je dis bonjour à Laura. (Ich sage Laura Guten Tag.) → Je lui dis bonjour. (Ich sage ihr Guten Tag.)
  • J'ai demandé à mon amie de venir avec moi. (Ich habe meine Freundin gebeten, mit mir zu kommen.) → Je lui ai demandée de venir avec moi. (Ich habe sie gebeten, mit mir zu kommen.)

Zwischen den indirekten Objekten und dem Verb steht immer die Präposition à. Das indirekte Objektpronomen ersetzt das Objekt sowie à.

Satzstellung der Objektpronomen im Französischen

An unseren Beispielen hast du sicherlich erkannt, dass die Objektpronomen nicht an derselben Stelle im Satz stehen wie im Deutschen. Bei der Verwendung sind daher folgende Regeln zu beachten:

Merke

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Verwendung der Objektpronomen im Französischen

  • Das direkte und indirekte Objektpronomen steht vor dem Verb bzw. vor der finiten Form des Verbs, nicht wie im Deutschen dahinter.

  • Steht unmittelbar nach dem Verb ein Infinitiv, steht das direkte und indirekte Objektpronomen in der Regel hinter dem finiten Verb und vor dem Infinitiv, wie im Deutschen.

  • Wird das direkte Objektpronomen in einem Imperativsatz verwendet, steht es durch einen Bindestrich verbunden hinter der Imperativform des Verbs. Aus me und te werden moi und toi. 

  • Bei einem verneinten Imperativ steht das Objektpronomen vor der Imperativform des Verbs, nicht wie im Deutschen dahinter.

  • Stehen mehrere Objektpronomen im Satz, steht das indirekte an erster Stelle, das direkte an zweiter und die indirekten Objektpronomen lui und leur an dritter Stelle.

Damit dir die Regeln klarer werden, sieh dir am besten noch folgende Beispiele an, die die Regeln des Satzbaus und die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zum Deutschen deutlich machen:

Beispiel

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen
  • Fais-le! (Mach es!)
  • Je vais l'inviter. (Ich werde ihn einladen.)
  • Ne le fais pas. (Mach es nicht.)
  • Il me les a donné. (Er hat sie mir gegeben.)

Du hast nun jede Menge über die indirekten und direkten Objektpronomen im Französischen gelernt. Beim Lösen unserer Aufgaben wünschen wir dir viel Erfolg!

Du brauchst Hilfe? Frag einen Lehrer!

Lehrer zum Wunschtermin fragen

Vereinbare einen Termin bei einem Lehrer der Französisch-Nachhilfe-Online

Gratis Probestunde online

Du möchtest lieber einen Lehrer in einer unserer Nachhilfe-Schulen fragen? Dann wähle hier deine nächstgelegene Französisch-Nachhilfe-Schule aus.

Gratis Probestunde vor Ort
TESTE KOSTENLOS UNSER SELBST-LERN-PORTAL:
  • Über 600 Lerntexte & Videos
  • Über 250.000 Übungen & Lösungen
  • Gratis Nachhilfe-Probestunde
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
8413