Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Studienkreis Blog

Studienkreis Blog

Bündnins gegen Cybermobbing e.V. stellt Cybermobbing-Studie vor

Für Kinder und Jugendliche gehören Internet und soziale Netzwerke zum festen Bestandteil ihres Alltags. Die technische Entwicklung in diesem Bereich ist schnell. Moderne Smartphones erlauben ein direktes Zugreifen auf soziale Netzwerke – ein Bild oder ein Beitrag ist somit schnell hochgeladen – in manchen Fällen viel zu schnell. Immer häufiger wird das Internet einzig und allein dazu verwendet, um anderen gezielt  Schaden zuzufügen – sie zu mobben. In einer Cybermobbing-Studie wurden nun zum Thema Mobbing via Internet Daten erhoben.

Cybermobbing, d. h. die Diffamierung anderer via Internet in sozialen Netzwerken, macht es Täten besonders einfach, andere Menschen anonym anzugreifen. Über Internet-Portale erreichen üble Beschimpfungen, Lügen, Gerüchte und Angriffe schnell eine große Menschenmenge – und der Urheber bleibt unerkannt – eine besonders perfide Form der Verletzung anderer. Opfer sind oft schockiert und hilflos. Auch wenn es möglich sein sollte, den Urheber ausfindig zu machen, ist es kein leichtes Unterfangen, die Beiträge, die sich oftmals schon vielfach verbreitet haben, alle aufzuspüren und vor allen Dingen entfernen zu lassen. Hinzukommt: Was einmal behauptet wurde, ist nicht immer leicht aus den Köpfen der Menschen zu löschen. Irgendetwas bleibt immer hängen und die Betroffenen werden oft weiterhin schief angesehen oder diffamiert. Cybermobbing hat weitreichende Folgen, und was von den Tätern vielleicht nur als kleine Rache angedacht ist oder ein dummer Streich sein soll, nimmt oft ungeahnte Ausmaße für die Betroffenen an.

Das Bündnis gegen Cybermobbing e. V., ein Netzwerk engagierter Eltern, Pädagogen, Juristen, Medizinern, Forschern, Unternehmern und Politikern, hat in Zusammenarbeit mit der Cobus Marktforschung Gmbh eine umfassende Umfrage unter Schülern, Eltern, Lehrer und Erziehern zum Thema Cybermobbing durchgeführt. Die Cybermobbing-Studie liefert Zahlen und Fakten zu den wesentlichen Belangen rund um das Thema.

Lesen Sie hier die komplette Studie zum Thema Cybermobbing und schreiben Sie uns, ob auch Sie bereits negative Erfahrungen gesammelt haben, wie wir sie in unserem Bekanntenkreis miterleben mussten.

Ein Kommentar zu “Bündnins gegen Cybermobbing e.V. stellt Cybermobbing-Studie vor”

  1. Von Frau Lange am Mai 26, 2013

    Am Samstag in der Zeitung habe ich gelesen, dass sich in New York eine zwölfjährige Schülerin umgebracht hat, weil sie zuvor über einen längeren Zeitraum im Internet schickaniert wurde. Das ist traurig und ich hoffe, dass dies nicht noch mehr ausartet. Ich glaube, das Internet birgt bei weitem mehr Gefahren als wir alle vermuten.

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden von uns nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Ihre Daten schützen wir gemäß aktuellen Sicherheitsstandards und Vorschriften. Weitere Informationen zum Datenschutz im Studienkreis finden Sie unter: www.studienkreis.de/datenschutz/