Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Webseiten und Lern-Apps für Kinder

Kinder unterschiedlicher Altersklassen nutzen Medien, um sich über bestimmte Inhalte zu informieren, aber auch, um sich die Zeit mit Spielen zu vertreiben. Vor einigen Jahren galten Bücher lesen und Fernsehen als Leitmedien für Kinder, doch seit einiger Zeit nimmt die Beschäftigung mit internetfähigen Geräten kontinuierlich zu. Mit den richtigen kindgerechten Webseiten und Lernprogrammen können sich Ihre Kinder im Internet nicht nur spielerisch Wissen und Medienkompetenzen aneignen, sondern Medien auch sinnvoll zur Recherche von interessanten Themen nutzen. 

Dabei stellt sich jedoch die Frage, was ein gutes Lernmedium im Internet ausmacht. Neben einer Definition erhalten Sie Ratschläge, worauf Sie bei der Auswahl dieser Medien achten sollten. Außerdem geben wir in diesem Artikel Empfehlungen, welche Lernmedien für die jeweiligen Altersklassen geeignet sind.

Was sind Lernmedien?

Das digitale Lernen kann durch verschiedene Lernmedien unterstützt werden. Neben dem Erlernen von Medienkompetenz können bestimmte Angebote das Interesse für einzelne Themen wecken und Wissen vermitteln. Neben den klassischen Lernprogrammen im Fernsehen, entwickelten sich dank der Digitalisierung Lernmedien im Internet. Es gibt eine Vielzahl von kindgerechten Webseiten, die leicht verständliche Informationen und Kinderspiele anbieten. Für die Eingrenzung und Eignung der Inhalte können sogenannte Kindersuchmaschinen genutzt werden.  

Ein weiteres Lernmedium im Internet sind Podcasts. Podcasts sind Video- und Audiobeiträge im Internet, in denen regelmäßig verschiedene Themen behandelt werden. Das Herunterladen und Abonnieren von Podcasts ist kostenlos. Für die kleineren Mediennutzer werden darin oftmals Hörbücher und Geschichten vorgelesen.  

In Lern-Apps können Kinder spielerisch lernen und sich über bestimmte Inhalte informieren. Bei Apps für Kleinkinder stehen besonders Geschichten im Vordergrund.

Die vorgestellten Lernmedien in diesem Artikel zielen dabei bewusst auf eine Wissensvermittlung ab. Somit können Ihre Kinder spielerisch die Welt erkunden. Achten Sie bei der Auswahl geeigneter Lernmedien im Internet auf folgende Punkte:  

  • Inhalte und Informationen sind kindgerecht
  • keine Abfrage persönlicher Daten
  • werbefrei
  • Empfehlungen und Auszeichnungen nutzen
  • Altersempfehlung und Jugendschutz
  • Medium auswählen, die das Kind weder unter- noch überfordern
  • Medium sollte den Interessen der Kinder entsprechen
  • interaktive Inhalte, die das Kind direkt mit einbeziehen und unterhaltsam sind
  • motivierende und positive Lernsituation

Jedoch sollten die digitalen Lerninhalte nur als eine Ergänzung verstanden werden. Deshalb empfiehlt sich, Zeiten für die Internetnutzung im Vorfeld zu vereinbaren und Ihre Kinder bei Fragen zu unterstützen. Weitere Informationen, welche Grenzen und Regelungen zur Mediennutzung sinnvoll sind, erhalten Sie in unserem Artikel „Verantwortungsvoller Umgang mit PC, Smartphone & Co. für Kinder“.

Lernmedien für Kinder im Kindergarten

Ein gutes Lernmedium für Kleinkinder sollte unterhaltsam sein und den Entdeckergeist wecken. Die Lernmedien sollten zudem sprachgestützt sein und eine soziale Interaktion bei der Mediennutzung beinhalten. 

Webseiten

Eine Kinderseite für Surfanfänger ist die Elefantenseite. Der kleine blaue Elefant ist bekannt aus der Sendung mit der Maus. Diese Plattform ist speziell für drei- bis sechsjährige Kinder geeignet und bietet viele Rätsel und Kinderspiele online an. Zusätzlich können kurze Filme angeschaut werden und es gibt einen Zugriff auf verschiedene Bastelanleitungen. Die Webseite wird sprachlich unterstützt, sodass auch die Kleinsten diese nutzen können, ohne Lesen können zu müssen. 

Auf Unser Sandmännchen treffen Kinder auf das Sandmännchen und seine Freunde. Neben einer Bildergalerie und Filmen vom Sandmännchen können Vorschulkinder Geschichten anschauen und
anhören. Unter der Kategorie Basteln sind Malvorlagen, Rezepte und Bastelanleitungen verfügbar. Zusätzlich können verschiedene Spiele wie Memory und Puzzles online gespielt werden. Ähnlich wie die Elefantenseite ist auch diese Kinderseite rund um das Sandmännchen und seine Freunde sprachgestützt und richtet sich an drei- bis sechsjährige Kinder. 

Lern-Apps

Eine App für Kleinkinder ist die KiKANiNCHEN-App von Kika, die auf der gleichnamigen Fernsehsendung basiert. Diese ist speziell für drei- bis sechsjährige Kleinkinder konzipiert worden. Die Lern-App bietet drei Spiele und fünf Minispiele an, aus denen die Kleinkinder wählen können. Eine Orientierung und Erläuterungen zu den Spielen erfolgt durch das blaue Kaninchen, welches das Kind auch direkt mit motivierenden Rückmeldungen anspricht. Zudem besteht die Möglichkeit, die Episoden der Sendung offline in der App anzuschauen. Die App funktioniert multisensorisch und reagiert somit auf Pusten, Berühren, Schütteln und Klatschen. Im Jahr 2018 wurde die App mit dem Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet.

Die Lern-App Kosmo & Klax: Baumhaus-Party basiert auf der gleichnamigen Vorlese-Buchreihe. Im Vordergrund stehen das neugierige Eichhörnchen Kosmo, sein bester Freund Klax und deren Freunde. Die Altersempfehlung dieser App ist ab drei Jahren und kann sowohl im App Store als auch im Google Play Store für 1,99€ erworben werden. Neben drei schönen Geschichten finden die Kleinkinder in dieser Lern-App verschiedene Mini-Games. Diese Kinderspiele vermitteln motorische Fähigkeiten, Buchstaben des Alphabets sowie Formenwahrnehmung. Vor allem ist die App dank der sprachlichen Unterstützung kinderfreundlich. Dieses Lernmedium wurde als App des Monats im Juni 2018 durch die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. preisgekrönt. 

Lernmedien im Grundschulalter

Die Lernmedien für Kinder im Grundschulalter sollten sowohl informativ als auch unterhaltsam sein. Vor allem sollte der Inhalt und der Umfang an das Kindesalter angepasst sein. Die Kinder sollten bei der Wissensaneignung weder unter- noch überfordert werden und gleichzeitig Unterstützung zur Aufgabenbewältigung erhalten können.

Webseiten

Die Kinderseite fragFINN ist eine Kindersuchmaschine und ist speziell für sechs- bis zwölfjährige Kinder entwickelt worden. Die Auswahl der Suchergebnisse werden im Vorfeld sorgfältig von Medienpädagogen überprüft und stellen somit eine sichere Suchmaschine für Kinder dar. Kinder erhalten kindgerechte Erläuterungen zu interessanten Themen sowie spannende Kinderspiele und lustige Videos. Einige Beiträge über Themen und Veranstaltungen werden von Kinderreportern veröffentlicht. Dabei treffen die Kinderreporter unter anderem bekannte Persönlichkeiten aus dem Fernsehen oder aus der Politik. 

Die Welt können die Kinder mithilfe der Webseite Kinderweltreise entdecken. Diese richtet sich an Kinder ab 8 Jahren. Es werden Informationen zu den einzelnen Ländern, wie Land, Leute und Tiere vorgestellt, aber auch die Wirtschaft und die Politik der einzelnen Länder werden erläutert. Eine Interaktion findet mithilfe von Länderrätseln und einem allgemeinen Reisespiel statt. Zusätzlich werden Rezepte und Buchtipps zu den jeweiligen Ländern präsentiert. Im dazugehörigen Lexikon werden bestimmte Begriffe kurz und kindgerecht erläutert. Im Jahr 2017 wurde diese Internetseite mit dem Pädagogischen Medienpreis ausgezeichnet.

Podcasts

Kidspods ist ein Podcast für Kinder und ein Projekt von Klaus Adam. Der Geschichtenerzähler bietet auf seiner Webseite kostenlos an, Geschichten verschiedener Art anzuhören und anzuschauen. So werden beispielweise unter der Kategorie Radio Spaghetti Geschichten rund um das Thema Nudeln veröffentlicht, während die Kategorie Ohrenschmaus Witze, Geschichten und Märchen umfasst. Diese Podcasts werden in den meisten Fällen von Kindern erzählt und gespielt.

Lern-Apps

Eine App für Kinder im Grundschulalter ist die KABU-App, die vom medienpädagogischen Team des „SIN – Studio im Netz“ betreut wird. In sechs verschiedenen Kategorien bietet die Lern-App eine Kombination aus Unterhaltung, wissenswerten Informationen und Kinderspielen. Unter anderem ermöglicht die Kinderapp sowohl Kinderspiele online zu spielen, als auch Anregungen für Kinderspiele in der realen Welt zu sammeln. Die App fördert Medienkompetenz und einen sicheren Umgang mit digitalen Medien. Außerdem werden die Beiträge von Kindern für Kinder erstellt und sind somit verständlich formuliert.

Mit der Kinderapp PetHotel Premium erlernen Kinder Verantwortung zu übernehmen. Ziel dieses Spiels ist es, die Haustiere regelmäßig zu pflegen und die Gehege zu reinigen. Für jedes gepflegte Haustier erhält der Spieler Münzen, die in den Ausbau der Gehege investiert werden können. Die Premiumversion kostet im Google Play Store und bei iTunes 3,99€ und ist für Kinder von sieben bis zwölf Jahren konzipiert worden. Die kostenlose Version richtet sich aufgrund der InApp-Käufe erst an Spieler ab 13 Jahren. Diese Lern-App wurde als beste App mit dem Tommi 2017 ausgezeichnet und wurde Ende 2017 von Google zu einem der Best Games 2017 gewählt.

Lernmedien für Kinder der Sekundarstufe

Diese Lernmedien sind für alle weiterführenden Schulen geeignet. 

Webseiten

Auf der Website Helles Köpfchen werden Nachrichten und Wissensartikel in kindgerechter Sprache aufgelistet und eignen sich somit als eine Kindersuchmaschine. Diese Inhalte sollen Wissen vermitteln und das Interesse in den Bereichen Politik, Naturwissenschaften, Kultur und Gesellschaft wecken. Zusätzlich sind auch Spiele sowie Freizeit- und Basteltipps für Kinder verfügbar. Die Website enthält Beiträge sowohl von einem eigenen Redaktionsteam, als auch von anderen Kinder- und Jugendwebseiten. Die Inhalte richten sich an acht- bis sechzehnjährige Kinder. 2005 erhielt die Website Helles Köpfchen das Qualitätssiegel des Erfurter Netcodes und das Pädi-Gütesiegel, den Pädagogischen Interaktiv-Preis. Außerdem wurde die Webseite im Jahr 2007 in der Kategorie Allgemeinbildung und Nachschlagewerk mit dem Comenius EduMedia Siegel ausgezeichnet. 

Themen wie Frieden, Krieg, Gewalt und Streit finden Kinder ab 10 Jahren auf der Website friedenfragen. Die Webseite ermöglicht einen sensiblen Umgang mit schwierigen Themenbereichen und stellt mögliche Zusammenhänge dar. Kinder und Jugendliche können gezielt Fragen an das Team stellen und erhalten kindgerechte Antworten und Informationen über wichtige (Über-)Lebensfragen. Frieden-fragen erhielt im Jahr 2010 das Qualitätssiegel des Erfurter Netcodes. Zudem zeichnete der MDR Rundfunkrat die Website 2018 mit dem 2. Preis des Kinder-Online-Preises aus. 

Podcasts

YouWiPod ist die Abkürzung für Jugend, Wirtschaft und Podcast. In diesem Podcast besuchen Jugendliche Unternehmen in der Region und interviewen Arbeitnehmer aus den einzelnen Berufsfeldern. Aus diesen Interviews werden die Hörsendungen produziert. Diese Podcasts werden regelmäßig auf der Webseite kostenlos zur Verfügung gestellt und können auch heruntergeladen werden. Die Jugendlichen erhalten mithilfe dieses Podcasts eine etwas andere Berufsberatung und einen besseren Einblick in ihren Wunschberuf. 

Lern-Apps

Die Lern-App Schlaukopf richtet sich gezielt an Schüler und ermöglicht diesen, sich spielerisch Wissen anzueignen. Die Themenbereiche in der App sind umfangreich und beinhalten Fächer wie Deutsch, Mathe und Englisch, aber auch Religion und naturwissenschaftliche Fächer. Etliche Schulen verwenden die App, um über Schlaukopf Hausaufgaben aufzugeben. Gleichzeitig können sich die Schüler mithilfe von Ranglisten mit anderen Schlaukopf-Nutzern vergleichen, sowohl für die einzelnen Fächer, als auch für die Klassenstufe. Diese Lern-App wurde besonders im App Store in diesem Jahr wiederholt auf Platz 1 in der Kategorie Bildung gewählt.

Die App Actionbound bietet den Spielern ab zehn Jahren eine lehrreiche und spannende Schnitzeljagd und ermöglicht eine spielerische Wissensvermittlung. Neben den interaktiven Schnitzeljagden können individuelle Routen sowohl erstellt als auch gespielt werden. Die Aufgaben können dabei vielfältig sein – ob normale Textaufgaben oder als Fragemöglichkeiten mit Bildern und Videos. Diese App für Kinder wurde als bestes Lernspiel in der Kategorie Kinder ab zehn Jahren im Jahr 2016 mit der GIGA-Maus und mit dem Sonderpreis des Pädagogischen Interaktiv-Preises (Pädi) im Jahr 2013 ausgezeichnet. 

Fazit

In der heutigen Zeit begleiten Medien Kinder in allen Altersklassen. Neben einem respektvollen Umgang miteinander im Internet und den nötigen technischen Schutzmaßnahmen, ist die Aneignung von Wissen wichtig. Mit den richtigen Angeboten und Tipps können Ihre Kinder im Internet mit Spaß lernen und sich über bestimme Themenbereiche informieren. Zur Orientierung eignen sich die sogenannten Kindersuchmaschinen am besten. Zudem ist es wichtig, dass die Lernmedien im Internet das klassische Lernen nicht ersetzen, sondern nur ergänzen. 

 
Weitere Informationen unter: 

  • www.dji.de/ueber-uns/projekte/projekte/apps-fuer-kinder-angebote-undtrendanalysen/datenbank-apps-fuer-kinder.html
  • www.klick-tipps.net
  • www.schau-hin.info 
  • medienkindergarten.wien
  • www.internet-abc.de
  • bestekinderapps.de

 
 
Weitere interessante Spiele und Lern-Apps für Smartphone und Co. finden Sie in unserem kostenlosen E-Paper: 

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
7555