Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Nachhilfe-Studie Kramer 1998

Kramer/Werner (1998):
„Familiäre Nachhilfe und bezahlter Nachhilfeunterricht, Ergebnisse einer Elternbefragung in Nordrhein-Westfalen“


  • Von allen Schülern an allgemein bildenden Schulen erhalten knapp 29% aktuell Nachhilfe.
  • Nachhilfe ist inzwischen an allen allgemein bildenden Schulformen – auch an Grundschulen – zu einer festen Einrichtung avanciert.
  • Jeder Nachhilfeschüler erhält im Monat durchschnittlich rund 8 Stunden privaten Nachhilfeunterricht.
  • Das Schwergewicht der Nachhilfeaktivitäten entfällt auf die Zeitspanne der Pubertät von der 7. bis zur 10. Klasse.
  • Der Nachhilfeunterricht konzentriert sich zu über 80% auf die Kernfächer Mathematik, Englisch und Deutsch.
  • Der Großteil der Nachhilfearbeit – fast die Hälfte – wird nach wie vor in der Familie geleistet.
  • Die Mehrzahl der Lehrpersonen rekrutiert sich aus Familienmitgliedern.
  • Bei den elterlichen Motiven für Nachhilfe dominiert der Wunsch nach einem kontinuierlichen Förderungsprozess für ihre Kinder.
  • Allein in Nordrhein-Westfalen geben die Eltern pro Jahr über 204,5 Millionen Euro für Nachhilfe aus.
  • Das kalkulierte jährliche Investitionsvolumen für Ausgaben und zeitlichen Aufwand des Nachhilfeunterrichts liegt in Deutschland bei rund 2,3 Milliarden €.

Die Nachhilfemotive der Eltern

Motive für Nachhilfeunterricht Alle Nennungen in Prozent
Verbesserung der Schulleistungen 30,6
Ausgleich von Leistungsschwächen 26,1
Didaktische Defizite von Lehrern 12,5
Sicherung der Versetzung 11,1
Erhöhung der Lernmotivation 10,7
Unterrichtsausfall 3,2
Krankheit 2,7
Sonstiges 2,2
Bestehen der Abschlussprüfung 0,8
Insgesamt 100

Quelle: Umfrage IW Köln 1998, Kramer und Werner

Anteil der Nachhilfeschüler nach Formen der Nachhilfe und Schulformen
(in Prozent aller Schüler)

Schulform Nachhilfe im engeren Sinne erhalten Von den Nachhilfeschülern erhalten: *
familiäre Nachhilfe bezahlte Nachhilfe unbezahlte Nachhilfe durch Dritte
Gymnasium 35,7 19,6 18,8 5,2
Realschule 38,7 21,7 19,6 5,6
Grundschule 17,0 14,9 1,7 1,4
Gesamtschule 32,6 12,5 20,1 6,0
Hauptschule 35,2 21,9 16,3 4,7
Sonstige Schulen
(incl. ohne Angabe)
33,6 18,1 15,7 5,0
NRW gesamt 28,7 17,7 12,2 3,8

Quelle: IW-Umfrage 1998; Datenbasis: Angaben zu 26 450 Schülern;
* Doppelnennungen

TÜV-Gütesiegel - Servicequalität Nachhilfe
Sichere Notenverbesserung
Service-Champions - Studienkreis - Nr. 1 der Nachhilfeanbieter

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5324