Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Pressemitteilung 22.01.2013

Downloads

Pressebilder

/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-online-nachhilfe-01.jpg Vergrößern

Pressefoto 1

BU: Lernen mit Online-Medien macht Spaß und motiviert.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-online-nachhilfe-0571.jpg Vergrößern

Pressefoto 2

BU: Nicht nur Chatprogramme und soziale Netzwerke sind für Jugendliche attraktiv. Auch Nachhilfe können sich Schülerinnen und Schüler online gut vorstellen.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-online-nachhilfe-0578.jpg Vergrößern

Pressefoto 3

BU: Mit relativ geringem technischem Aufwand lässt sich der Nachhilfelehrer nach Hause holen.

Print
Online

Digital lernt es sich besser!

Repräsentative Schülerbefragung von mafo.de im Auftrag des Nachhilfeinstituts Studienkreis zeigt: Online-Medien steigern die Motivation der Schüler beim Lernen und sind aus deren Alltag nicht mehr wegzudenken

Wie lernen Schüler im digitalen Zeitalter? Spielt Unterrichtsstoff auch in sozialen Netzwerken eine Rolle? Steigern Online-Medien die Lernbereitschaft von Jugendlichen? Mafo.de hat im Auftrag des Nachhilfeinstituts Studienkreis dazu bundesweit 800 Schüler allgemeinbildender Schulen ab 13 Jahren befragt.

Die Ergebnisse zeigen: Ohne Internet geht bei den Jugendlichen heute nichts mehr – auch beim Lernen. Fast 80% der Schüler nutzen es zu Informations- und Recherchezwecken. Über die Hälfte der Befragten (57%) surft während der Hausaufgaben nebenbei im Netz, wobei knapp 60% davon relevante Lerninhalte recherchieren. Nahezu drei Viertel aller Schüler nutzen Facebook, E-Mail oder Skype generell nicht nur im Rahmen der Freizeitkommunikation, sondern tauschen sich im Netz mit Freunden auch zu Mathe, Deutsch, Englisch und Co. aus. Ein Drittel ist darüber hinaus mit Online-Lernspielen vertraut, 24% eignen sich Inhalte mit Hilfe von Lernvideos an.

Auch viele Schulen setzen heute auf die moderne Vermittlung des Lehrstoffs: Bei 60% der Jugendlichen kommen digitale Medien bereits regelmäßig im Unterricht zum Einsatz. Die meisten davon (72%) haben einen Zugang zu PCs, über die Hälfte (63,5%) nutzt im Unterricht auch eine Lernsoftware.

Von den Jugendlichen, an deren Schulen noch keine digitalen Medien eingesetzt werden, wünschen sich dies über die Hälfte (63,6%). Geht es nach den befragten Schülern, dann könnte auch das Schulbuch in seiner klassischen Form bald ausgedient haben, denn nahezu 80% können sich vorstellen, dieses auch digital zu lesen.

Hier zeigt sich deutlich: Lernen mit Online-Medien macht Spaß und motiviert. Denn der Einsatz der zeitgemäßen Technik entspricht dem heutigen Mediennutzungsverhalten der Jugendlichen und begeistert sie. Das gilt auch für den Bereich der außerschulischen Förderung, wie die Umfrageergebnisse bestätigen: Von fast 200 Befragten, die stationäre Nachhilfe in Anspruch nehmen, gab über die Hälfte (58%) an, dass ihnen diese in digitaler Form – via Webcam und Headset – Spaß machen würde. 48% würden dadurch sogar noch stärker motiviert werden zu lernen.

Diesem Trend trägt auch das Nachhilfeinstitut Studienkreis mit seinem Angebot der Online-Nachhilfe Rechnung: Dabei kommt der moderne Nachhilfelehrer über das Internet direkt nach Hause auf den Bildschirm – falls gewünscht auch noch am späten Abend oder sogar am Wochenende. Gerade Schülern, die durch konventionelle Lernmethoden nicht zu begeistern sind, gibt diese Form der individuellen Förderung einen neuen Motivationsschub.

Dr. Mark Sebastian Pütz, Leiter Online-Nachhilfe beim Studienkreis, sieht im digitalisierten Unterricht eine ideale Ergänzung zur stationären Nachhilfe: „Die Online-Nachhilfe zielt insbesondere auf Schüler ab, die individuelle und flexible Einzelnachhilfe benötigen. Die zeitliche Flexibilität ist beispielsweise ein enormer Vorteil, wenn sich ein Schüler intensiv auf eine Klassenarbeit vorbereiten muss. Einige unserer Schüler nehmen dann innerhalb einer Woche gleich drei bis vier Mal die digitalen Unterrichtsangebote wahr – gern auch noch am späten Abend.“

 

Pressekontakt

Silke Schenk
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0234/97 60-1 26
Mobil: 0178/80 70 598
Fax: +49 (0) 234/97 60-1 4
sschenk@studienkreis.de

Studienkreis

Der Studienkreis – ein Unternehmen des Münchner AURELIUS Konzerns – gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten in allen gängigen Fächern. Die individuelle Förderung folgt einem wissenschaftlich belegten Lernkonzept. Es stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gegenüber ihren Lernerfolgen, verbessert das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entwickeln und zu entfalten. In seiner „Kinderlernwelt“ bietet der Studienkreis eine ganzheitliche Förderung für Grundschulkinder an. Mit seinen rund 1.000 Standorten gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe und bundesweit professionelle Online-Nachhilfe durch ausgebildete e-Tutoren. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter www.studienkreis.de oder gebührenfrei unter der Rufnummer 0800/111 12 12. Über www.facebook.com/studienkreis können Interessierte direkt mit dem Studienkreis in Kontakt treten. 

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5619