Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Pressemitteilung 05.04.2013

Downloads

Pressebilder

/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-ratgeber-pubertaet-4186.jpg Vergrößern

Pressefoto 1

Hausaufgaben stehen bei Pubertierenden nicht unbedingt an erster Stelle.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-ratgeber-pubertaet-4143.jpg Vergrößern

Pressefoto 2

Pubertät – keine leichte Zeit für Schüler und Eltern.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-ratgeber-pubertaet-4054.jpg Vergrößern

Pressefoto 3

Das Familienleben ist während der Pubertät nicht immer einfach.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-ratgeber-pubertaet-4281.jpg Vergrößern

Pressefoto 4

Eltern sollten in der Pubertät für ihre Kinder viel Verständnis zeigen.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2013/studienkreis-ratgeber-pubertaet.jpg Vergrößern

Pressefoto 5

Der Studienkreis-Gratis-Ratgeber „Pubertät – na und? Wie das Lernen trotzdem klappt!“

Print
Online

Gute Noten trotz Pubertät

Das Nachhilfeinstitut Studienkreis unterstützt  Eltern mit Gratis-Ratgeber

Eltern sind peinlich, Schule wird zur Nebensache und Lehrer nerven. Für Eltern sind das oft die ersten Signale, dass ihr Kind in der Pubertät ist. Damit die Teenagerzeit nicht zur innerfamiliären Katastrophe wird, hat das Nachhilfeinstitut Studienkreis den kostenlosen Ratgeber „Pubertät – na und? Wie das Lernen trotzdem klappt!“ veröffentlicht. Mit konkreten Tipps, Beispielen, Fakten und Experteninterviews zeigt die Broschüre, wie Eltern und Jugendliche gut durch diese gefürchtete Zeit kommen. Ergänzende Informationen zu natürlichen biologischen Vorgängen im Gehirn und zur körperlichen Entwicklung der Pubertierenden sollen Eltern helfen, ihre Kinder besser zu verstehen. Den Ratgeber können sich interessierte Eltern ab sofort in allen teilnehmenden Studienkreisen abholen – solange der Vorrat reicht. Der nächstgelegene Studienkreis ist auf www.studienkreis.de zu finden. Informationen gibt es auch unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 111 12 12.

„Die Themen ,Lernen‘ und ‚Schule‘ stehen während der Pubertät bei Jugendlichen nicht unbedingt an erster Stelle. Hausaufgaben werden nicht erledigt und die Schüler erhalten oft schlechte Noten“, so Silke Schenk vom Studienkreis. „Stattdessen gewinnen Freunde, Mode oder Musik an Bedeutung.“ Die Broschüre rät Eltern, ihren Kindern gegenüber in dieser Phase viel Verständnis zu zeigen, aber die Jugendlichen auch darauf hinzuweisen, dass sie für ihr Handeln stärker selbst verantwortlich sind. Im Alltag könnte das für Eltern zum Beispiel bedeuten, keine Entschuldigung für fehlende Hausaufgaben zu schreiben.

„Ein gewisser Abfall der Schulleistung findet sich in den Pubertätsjahren bei vielen Kindern, weil Schule nicht mehr alles ist“, heißt es im Ratgeber. Diese zurückgeschraubte Bedeutung von Schule müssten Eltern zwar akzeptieren, aber genauso müssten auch die Jugendlichen hinnehmen, dass Eltern auf einem Mindestmaß an schulischem Engagement bestehen.

Der Studienkreis – ein Unternehmen des Münchner AURELIUS Konzerns – gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten in allen gängigen Fächern. Die individuelle Förderung folgt einem wissenschaftlich belegten Lernkonzept. Es stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gegenüber ihren Lernerfolgen, verbessert das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entwickeln und zu entfalten. In seiner „Kinderlernwelt“ bietet der Studienkreis eine ganzheitliche Förderung für Grundschulkinder an. Mit seinen rund 1.000 Standorten gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe und bundesweit professionelle Online-Nachhilfe durch ausgebildete e-Tutoren. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter www.studienkreis.de oder gebührenfrei unter der Rufnummer 0800/111 12 12. Über www.facebook.com/studienkreis können Interessierte direkt mit dem Studienkreis in Kontakt treten.

Pressekontakt

Studienkreis GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Hofeldt
Tel.: 02 34/97 60-129
E-Mail: chofeldt@studienkreis.de

Digitales Fotomaterial zu diesem Thema befindet sich im Pressebereich von www.studienkreis.de.

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5666