Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Pressemitteilung 14.09.2012

Downloads

Pressebilder

/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2012/sk-lesecheck-grundschule-nachhilfe-1810-p.jpg Vergrößern

Pressefoto 1

BU: Leni füllt mit Hilfe der Studienkreis-Lehrkraft und ihrer Mutter den Lesekompetenz-Check aus.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2012/sk-lesecheck-grundschule-nachhilfe-1986-p.jpg Vergrößern

Pressefoto 2

BU: Leni und ihre Mutter mit der Studienkreis-Lehrkraft beim Auswertungsgespräch des Lesekompetenz-Checks.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2012/sk-lesecheck-grundschule-nachhilfe-1996-p.jpg Vergrößern

Pressefoto 3

BU: Leni mit dem Studienkreis-Lernplakat „Tipps für Kids“ und der Checkliste „Lösen von Leseaufgaben“ für zu Hause.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2012/sk-lesecheck-grundschule-nachhilfe-1810-p.jpg Vergrößern

Pressefoto 4

BU: Mit Hilfe der Studienkreis-Lehrkraft füllt Leni den Lesekompetenz-Check aus.

Print
Online
/fileadmin/dateien/unternehmen/presse/pressemitteilungen/2012/sk-lesecheck-grundschule-nachhilfe-1787-p.jpg Vergrößern

Pressefoto 5

BU: Der kostenlose Check des Studienkreises bietet Eltern die Möglichkeit, die Lesekompetenz Ihres Kindes (Klassen 3 und 4) überprüfen zu lassen.

Print
Online

Fit im Lesen?
Studienkreis bietet kostenlosen Check für Grundschüler an

Lesen lernen – ein entscheidender Schritt in der schulischen und persönlichen Entwicklung eines jeden Kindes. Doch nicht jedem Kind gelingt dies spielend.

Im Gegenteil: Viele Grundschulkinder tun sich schwer, einen Text richtig zu lesen und dessen Inhalte zu verstehen. Aber gerade Lesekompetenz ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Lernen und den Übertritt auf die weiterführende Schule.

Dass fehlende Lesekompetenz auch dort immer noch ein Problem ist, bestätigt der aktuelle Bildungsbericht von Bund und Ländern: Zehn Jahre nach dem Pisa-Schock können fast 20 Prozent der 15-Jährigen immer noch nicht richtig lesen und Texte verstehen. Deshalb hat das Nachhilfe-Institut Studienkreis einen Check entwickelt, der Eltern die Möglichkeit bietet, die Lesefähigkeit ihres Kindes überprüfen zu lassen und so eventuellen Schulproblemen in höheren Klassen vorzubeugen.

Anlass für dieses kostenlose Angebot ist die Eröffnung von 160 Kinderlernwelten im Studienkreis, in denen ab sofort der Lesekompetenz-Check nach vorheriger telefonischer Anmeldung in allen teilnehmenden Standorten durchgeführt wird.

Informationen zum Check sowie die teilnehmenden Kinderlernwelt-Standorte finden alle Interessierten unter lesekompetenz.studienkreis.de. Auskünfte sind auch unter 0800/111 12 12 zu bekommen (gebührenfrei).

„Der Lesekompetenz-Check für Schüler der Klassen 3 und 4 zeigt auf, was einem Kind die meisten Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehen von Texten bereitet. So bietet er Ansatzpunkte zur Lösung des Problems“, erklärt Studienkreis-Sprecherin Silke Schenk. Direkt nach dem 15-minütigen Test folgt ein Auswertungsgespräch, in dem die Eltern und ihr Kind Tipps erhalten, wie Lesen und Textverständnis – falls notwendig – trainiert und verbessert werden können.

Das erprobte Konzept der Kinderlernwelt im Studienkreis wurde auf dem aktuellen pädagogischen Erkenntnisstand gemeinsam von Fachleuten und Praktikern entwickelt. Ziel ist eine individuelle, umfassende und grundschulgerechte Nachhilfe.

Neben altersgerecht eingerichteten Räumen, speziellen Lernmaterialien und geschulten Lehrkräften sind vor allem die kindgerechte Anleitung zum selbstständigen und strukturierten Lernen sowie die Steigerung der Lernmotivation fester Bestandteil.

Die Nachhilfe beginnt mit einer umfassenden Lernstandsanalyse. Mini-Gruppen von zwei bis vier Kindern ermöglichen eine individuelle Betreuung der Grundschüler. Durch die Aufarbeitung von Lerndefiziten wird auch das Selbstbewusstsein gestärkt. Konzentrationsfähigkeit, Neugierde und Motivation werden ohne Druck und Überforderung gefördert. Eltern erhalten jederzeit in Gesprächen mit der Studienkreis-Leitung oder der betreuenden Lehrkraft Rückmeldung zur Lernentwicklung ihres Kindes. „Eine intensive Begleitung und Betreuung unterstützen das Vertrauensverhältnis zwischen Lehrkraft und Kind, was insbesondere für die Förderung junger Schüler wichtig ist.“, so Silke Schenk.

Der Studienkreis – ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe – gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten in allen gängigen Fächern. Die individuelle Förderung folgt einem wissenschaftlich belegten Lernkonzept. Es stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gegenüber ihren Lernerfolgen, verbessert das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entwickeln und zu entfalten. An ausgewählten Standorten bietet der Studienkreis mit seiner „Kinderlernwelt“ eine ganzheitliche Förderung für Grundschulkinder an. Mit seinen bundesweit rund 1.000 Standorten gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter www.studienkreis.de oder gebührenfrei unter der Rufnummer 0800/111 12 12. Direkt mit uns in Kontakt treten können Sie über https://www.facebook.com/Studienkreis.

Pressekontakt
Studienkreis GmbH

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Hofeldt
Tel.: 02 34/97 60-129
E-Mail: chofeldt@studienkreis.de

Digitales Fotomaterial zu diesem Thema befindet sich im Pressebereich von www.studienkreis.de.

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5567