Servicezeiten Mo-Fr 08:00 - 20:00 Uhr.
WhatsApp schreiben

Mit Lernspielen spielerisch lernen

Wer seinem Kind etwas Spannendes und gleichzeitig Lehrreiches schenken möchte, macht mit einem guten Lernspiel alles richtig. Aber welche Spiele sind wirklich gut und altersgerecht?
Vor dem Kauf sollten Sie die Katze einmal aus dem Sack holen! Denn erst der prüfende Blick und ein kritischer Griff geben Klarheit, ob das Lernspiel originell, liebevoll gestaltet, stabil gefertigt und gleichzeitig kindgerecht ist. Kommt einem beim Öffnen der Verpackung beispielsweise bereits eine 60 Seiten starke Anleitung entgegen, kann dies ein guter Grund sein, den Deckel direkt wieder zu schließen – für immer.

Der Deutsche Lernspielpreis

Jedes Jahr wird der Deutschen Lernspielpreis vergeben. Der Preis soll Anerkennung und Anreiz sein für Bastler, Tüftler, Autoren und Verlage, die mit einfallsreichen und liebevoll gestalteten Spielen Lernziele mit Spielspaß verbinden. Die Initiatoren möchten das spielerische Lernen auf diesem Weg einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen und als unverzichtbaren Baustein bei der Entwicklung von Kindern in allen Altersgruppen anerkannt wissen.
Viele der im Jahr 2010 eingereichten Spiele befassten sich im „Jahr der Mathematik" mit diesem nicht bei allen Schülern beliebten Fach. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf Spielen, bei denen sich alles um einheimische und exotische Tiere dreht.
Prämiert wurden sowohl veröffentlichte als auch unveröffentlichte Lernspiele. Nachdem die Redaktion „spielen und lernen" eine Vorauswahl aus den zahlreichen Einsendungen getroffen hatte, kürte eine Jury aus Nachhilfeschülern und -lehrern des Studienkreises die vier Gewinner.

Die Lernspiel-Preisträger 2011

Folgende Spiele haben in ihren Kategorien den begehrten Preis für pädagogisch hochwertige Spiele bekommen:
Kategorie „ab 3 Jahre“: Katz komm raus von Oberschwäbische Magnetspiele (Autoren: Peter Schackert)
Blumen zu verkaufen! In den leuchtendsten Farben! Wer dafür einen guten Preis erzielen will, muss günstig einkaufen, klug bewässern und die richtigen Gestecke zusammenbinden. Kaufen, verkaufen, rechnen und immer die Konkurrenz im Blick haben – ein klassisches Wirtschaftsspiel mit schönem Material.
Kategorie „ab 6 Jahre“: „Juwelenjagd“ von haba (Autor: Herbert Biella)
Die Aufgabe bei der großen Piratenprüfung: die richtige Insel finden, Schatz erbeuten und sich schnell ein Piratenschiff schnappen. Wer die Zahlen auf dem Würfel richtig addiert und die passende Anzahl an Schatzlöchern erfühlt, hat Chancen auf den Titel! Fördert Feinmotorik, erstes Rechnen und schnelles Reagieren.
Kategorie „ab 9 Jahre“: Agent Doppelnull“ von IQ-Spiele (Autor: Wolfgang Dirscherl)
Spione entlarven – das ist der Stoff, aus dem Thriller sind! Zwei Reihen von Agenten stehen sich gegenüber. Jeder trägt eine Nummer, die für den Mitspieler nicht zu sehen ist. Der Gegner ordnet jedem feindlichen Spion eine Zahl zu. Durch cleveres Kombinieren, Ausschließen und Erinnern gelingt die Enttarnung. Nichts für schwache Nerven!
Kategorie „Unveröffentlichte Lernspiele“: „Florissima“ von Kirsten Hiese für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren
Blumen zu verkaufen! In den leuchtendsten Farben! Wer dafür einen guten Preis erzielen will, muss günstig einkaufen, klug bewässern und die richtigen Gestecke zusammenbinden. Kaufen, verkaufen, rechnen und immer die Konkurrenz im Blick haben – ein klassisches Wirtschaftsspiel mit schönem Material.

Die Preisträger der vorherigen Jahre sowie weitere Informationen zum Deutschen Lernspielpreis finden Sie hier: www.deutscher-lernspielpreis.de.

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5155