I love Mathe

Wie bitte? Kann man Mathematik lieben?

Gilt sie doch bei vielen als das Hassfach überhaupt. Das sehen wir aber gar nicht ein und wollen der Mathematik ein bisschen Liebe schenken.

Am 12. November ist unser I-love-Mathe-Tag

Und damit ihr seht, dass Mathematik sogar witzig und interessant sein kann, findet ihr hier lustige Memes, Videos und allerlei Wissenswertes über das unbeliebteste Fach des Planeten.

Lassen Sie sich kostenlos beraten vom Studienkreis Online-Nachhilfe-Team.

Jetzt Ihre kostenlose Beratung anfordern.

Bessere Noten in Schule und Studium mit der Studienkreis Online-Nachhilfe

  • Individuelle 1:1 Nachhilfe bequem von zu Hause
  • Professionelle Lehrkräfte: fachlich und pädagogisch qualifiziert
  • Mehr als 2.000 zufriedene Kunden jährlich
  • Kostenloser Probe-Unterricht
Ihre Daten werden von uns nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie hier: www.studienkreis.de/datenschutz/

Wir benötigen Ihre Telefonnummer zur Absprache von möglichen Unterrichtsterminen und um den am besten geeigneten Lehrer zu ermitteln. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Hier ein paar Beispiele für Fragen, die wir Ihnen telefonisch stellen könnten:

  • "Für welche Tage und Uhrzeiten wünschen Sie Nachhilfe?
  • "In welchem Fach und bei welchen Themen wird Unterstützung benötigt?"

Bereits registriert? Hier einloggen

Ihre Daten werden von uns nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen findest Sie hier: www.studienkreis.de/datenschutz/
Memes

Witzige Mathe-Sprüche

Meme 1 - Drei Dinge
Meme 2 - Mathearbeit
Meme 3 - Matheaufgaben
Meme 4 - Versteigerung
Meme 5 - Mathekenntnisse
Meme 6 - x
Promis & Mathe

Hättest Du's gewusst?

THE BIG BANG THEORY

Die Serie „The Big Bang Theory“ hat sogar echte Mathematiker inspiriert. In Folge 73 erklärt Sheldon, dass die 73 die beste Zahl ist. Denn sie hat Eigenschaften, wie sonst keine andere Zahl. Sie ist die 21. Primzahl und wenn man sie spiegelt, kommt 37 heraus. Das ist Primzahl Nummer 12, also die Spiegelung von 21. Das Produkt von 7 und 3 ergibt ebenfalls 21. Die Mathematiker Carl Pomerance und Chris Spicer haben unter dem Titel “Proof of the Sheldon Conjecture” über dieses Phänomen eine wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht.

DIE SIMPSONS

Die Kultserie „Die Simpsons“ greift regelmäßig mathematische Phänomene und Probleme auf. So erklärt Homer zum Beispiel die Form des Universums mithilfe eines Donuts und Lisa führt als Baseball-Trainerin ihr Team mit den Grundlagen der Statistik zum Sieg. Auch Primzahlen und die Zahl Pi hatten schon Gastauftritte in der Serie.

HOW I MET YOUR MOTHER

Auch in der Sitcom „How I met your mother“ hat Mathe einen Auftritt. Robin Scherbatsky spielt in der fiktiven Kinder-TV-Show „Space Teens“ den Popstar „Robin Sparkles“. Sie löst in der Show gemeinsam mit ihrer Freundin Kriminalfälle oder Probleme mithilfe von Mathematik.

PHILIPP LAUDE

Der YouTuber Philipp Laude (Mitglied des Comedytrios „Y-Titty“) hat die achte Klasse freiwillig wiederholt. Der Grund: schlechte Noten in Mathe und Deutsch.

ELYAS M'BAREK

Alles eine Frage der Motivation: Schauspieler Elyas M’Barek hat sich innerhalb eines Jahres im Fach Mathematik von einer Sechs auf eine Zwei verbessert.

BENEDICT CUMBERBATCH

Schauspieler Benedict Cumberbatch verkörpert das Kombinations-Genie Sherlock Holmes in der Serie „Sherlock“ überzeugend, obwohl er nach eigener Aussage „furchtbar schlecht“ in Mathe war.

Redewendungen

Woher kommen unsere Redewendungen?

Etwas Pi mal Daumen abschätzen

Den Ausdruck „Pi mal Daumen“ kennt vermutlich jeder von euch. Wir nutzen ihn in der Alltagssprache, um etwas grob einzuschätzen oder abzuschätzen. Sinngleiche Wörter sind so etwas wie „circa“ oder „ungefähr“. Doch woher kommt diese Redewendung eigentlich? Seit eh und je nehmen die Menschen ihre Finger zur Hilfe, um etwas zu errechnen. So wurde der Daumen beispielsweise genutzt, um ungefähre Entfernungen einzuschätzen. Aus diesem Grund gibt es auch den ähnlichen Ausdruck „über den Daumen peilen“. Die Zahl Pi ist eine unendliche Zahl, die meist für einfache Berechnungen nach den ersten Nachkommastellen aufgerundet wird. Aus diesem Grund ist sie – ähnlich wie der Daumen – ein ungenauer Parameter, um etwas zu bestimmen.

Einen gemeinsamen Nenner finden

Die Redensart „einen gemeinsamen Nenner zu finden“ benutzen wir, wenn wir gleiche Interessen oder inhaltliche Gemeinsamkeiten in einer Gruppe herausfiltern möchten, deren Mitglieder ansonsten sehr unterschiedlich sind. Wenn die Meinungen zu geteilt sind, kann es somit auch manchmal nicht gelingen, „den einen gemeinsamen Nenner zu finden“. Ursprünglich stammt der Ausdruck aus der Mathematik – genauer gesagt aus der Bruchrechnung. Denn dort müssen häufig verschiedene Brüche auf den gleichen Nenner gebracht werden, um das Rechnen zu erleichtern.

Die Quadratur des Kreises meistern

Die Phrase „die Quadratur des Kreises zu meistern“ hat sich in unserem Sprachgebrauch etabliert, um eine unlösbare Aufgabe zu überwinden. Sie stammt aus der Geometrie. Es geht dabei um das unlösbare Problem, mittels Zirkel und Lineal, aus einem gegebenen Kreis ein Quadrat mit demselben Flächeninhalt zu konstruieren.

Eine Parallele ziehen

Wenn wir „eine Parallele ziehen“, dann meinen wir, dass wir etwas miteinander vergleichen oder auf eine Stufe stellen. Auch dieser Ausdruck wird aus der Mathematik hergeleitet. Denn eine Parallele ist eine Gerade, welche in gleichbleibendem Abstand zu einer anderen Gerade verläuft. Die Tatsache, dass die beiden Geraden in die gleiche Richtung verlaufen, hat dazu geführt, dass sich die Redensart mit der Bedeutung „vergleichbares Ereignis“ entwickelt hat.

Null Komma nichts

Auch der Ausdruck „in null Komma nichts“ leitet sich aus der Mathematik ab und lässt sich den Zahlenwörtern zuordnen. Er stammt von der bildlichen Vorstellung des Wertes 0,0 und bedeutet für uns so viel wie „blitzschnell“, „unverzüglich“ oder „sofort“.

Drei Meilen gegen den Wind riechen

Die Redewendung „etwas drei Meilen gegen den Wind riechen“ wird verwendet, um auszudrücken, dass ein drohendes Unheil oder eine üble Sache schon von weitem zu erkennen ist. Die „Drei“ stammt hierbei aus der Rubrik der Zahlenwörter und somit aus der Mathematik. Die hohe Symbolik der Zahl Drei verstärkt den Ausdruck. Eine größere Zahl, wie beispielsweise die 600, funktioniert weniger gut.

Videos

Heute schon über Mathe gelacht?

Mathemann Tastisch - Hesse'sche Normalenform

Knallerfrauen - Mathe-Hausaufgaben

Freshtorge - Mathe ist ein Arsch

Danke Deutschland - Fack ju Mathe!

Wissen

Unnützes Mathe-Wissen

Gut zu wissen? Nö, vollkommen egal!

  • Auf die 1 142 905 318 634ste Nachkommastelle der Zahl Pi folgt noch einmal die Anfangssequenz 314159265358.

  • Das mathematische Gleichheitszeichen wurde erstmals 1557 verwendet.

  • Das Wort Algebra stammt aus dem Arabischen und bedeutet ursprünglich „Einrenkung (gebrochener Teile)“.

  • Mathematiker feiern am 14.3. den Tag der Zahl Pi, die mit 3,14 beginnt.

  • Die größte bislang gefundene Primzahl lautet 2 hoch 25 964 951 minus 1. Sie hat mehr als 7,8 Millionen Stellen.

  • Denke an eine Zahl, verdoppele sie, addiere sechs hinzu, teil sie durch zwei, dann subtrahiere die Zahl, an die du ursprünglich gedacht hast. Deine Lösung ist drei.
Heiter bis wolkig

Nachhilfeschüler zum Thema Mathe

Im Studienkreis entdeckt: Das fiel unseren Nachhilfeschülern zum Thema Mathe ein.

I-love-Mathe-Tag Schüler Kommentar 2
I-love-Mathe-Tag Schüler Kommentar
Mathe-Tipps

Wenn Du mal nicht weiter weißt

Lerntipps

Hier findest Du viele Lernvideos, Übungen und Tests zu Mathe-Themen bis Klasse 10.

Instagram

Auf @studienkreis findest Du noch vieles mehr aus der Welt der Zahlen und Formeln.

Ratgeber

In unserem Ratgeber findest Du viele weitere Informationen rund um das Thema Schule und Lernen.

Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
8905